Dauerlatte und enge Fotzen ohne Ende – Teil 1

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Dauerlatte und enge Fotzen ohne Ende – Teil 1Heute der erste Teil einer fiktionellen Geschichte:Ich habe über einen Bekannten erfahren, dass ein Pharmakonzern einige männliche Probanten für eine neuartige Creme sucht, welche mich mit Sicherheit interessieren würde. Ich muss sagen, ich war nie ein Kind von Traurigkeit und war definitiv daran interessiert mir die ganze Sache mal anzuschauen. Ich stand unter der Dusche und das Wasser prasselte aus der großen Regendusche auf meinen Körper. Nachdem ich fertig mit duschen war zog ich mich an und machte mich auf den Weg zu der Adresse die mir einige Tage vorher mitgeteilt worden war. Ich war echt gespannt was mich erwartet. Als ich an der Adresse angekommen war stand ich vor einem Neubau der recht futuristisch wirkte. Ich melde mich an der Rezeption und wurde direkt weiter durchgeleitet.Ich wurde von einer durchaus attraktiven Blondine empfangen, die sich als Melissa vorstellte.M: Guten Tag, wie ich sehe haben sie gut hergefunden.Ich: Ja das war kein Problem ich bin gespannt was mich erwartet.M: Keine Sorge, es wird sich gleich jemand um sie kümmern. Ich würde sie bitten vorher diesen Fragebogen auszufüllen.Neben der normalen Fragen enthielt der Fragebogen auch einige Fragen zu meinen sexuellen Vorlieben, auf was für Frauen ich stehe etc. Es wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Fragen möglichst genau und ausführlich beantwortet werden sollen. Da ich mit sowas keine Probleme hatte antwortete ich detailgenau.Nachdem ich den Fragebogen abgegeben hatte wurde ich in ein sehr gemütlich eingerichtetes Zimmer gebracht, wo ich mich ausziehen sollte, komplett nackt. Ich muss zugeben ich wurde schon etwas nervös. Plötzlich kam eine sehr dünne, braunhaarige in das Zimmer. Genau mein Geschmack.Lisa: Guten Tag, mein Name ist Lisa. Ich hoffe diyarbakır escort sie haben es bequem. Ich werde Ihnen jetzt eine Creme auf ihr Glied auftragen. Diese Creme wird Ihre Ausdauer extrem verlängern.Bevor ich irgendwa erwiedern konnte, cremte diese unheimliche attraktive Brunette mir meinen Schwanz ein, wichste meinen Schaft leicht und verteilte noch eine dicke Schicht Creme unter der Eichel. Danach verschwand sie wieder und ich wurde alleingelassen. Bisher konnte ich nicht wirklich eine Wirkung verspüren.Ich glaube es vergingen einige Minuten als die Tür geöffnet wurde und eine dürre Blondine eintrat. Sie war splitternackt, hatte große Brüste und eine blankrasierte Fotze. Sofort wie auf Knopfdruck schoss mein Schwanz in die Höhe und war direkt steinhart. Bevor ich mich versah stand die Blondine über meinem knallharten Rohr und grinste mich an.Verena: Hey… Ich bin einer der weiblichen Probanten, ich glaube wir werden eine Menge Spaß haben. Du hast ja echt einen richtigen geilen Schwanz. Ich frag mich ob der überhaupt in meine kleine Pussy passt.Bei den Worten ging es wie ein Blitzschlag durch meine Eichel.Ich: Okaaaaay… Ich weiß nicht was ich sagen soll.Verena: Bei dir sorgt die Creme scheinbar für ein steinhartes Rohr. Ich werde von dem Zeug extrem feucht und eng. Nicht dass ich ohne nicht schon eng wäre… Sie grinst mich an..Verena: Darf ich?Sie deutete auf meine plusierende Eichel und bevor ich was sagen konnte hielt sie meinen Kolben in der Hand. Ihre Muschi war direkt über meiner Eichelspitze und tropfte auf meine Latte. Im selben Moment ließ setzte sie sich auf meinen Schoß. Ihre Fotze war dermaßen eng, dass ich am liebsten direkt abgespritzt hätte. So eng, dass Verena laut aufschrie vor lauter Geilheit. Meine Schwanzspitze fühlte sich an, als wäre sie so escort diyarbakır groß wie ein Tennisball.Verena: Das ist so geeeeeil. Dein Schwanz ist so riesig ich hab das Gefühl du spießt mich auf.Sie hüpfte wie verrückt auf meiner Latte hoch und runter. 23 Zentimeter flutschten immer wieder in diese ultra enge Fotze rein. Ihre großen Titten waren für ihren dünnen Körper viel zu groß, machten mich aber unfassbar geil. Verena ritt hektisch auf meinem Rohr und schrie plötzlich auf. Ich merkte wie ihr Schlitz heftig zuckte und verkrampfte. Dieser Zustand hielt gefühlte Minuten an. Sie hatte einen Orgasmus der extra Klasse und ihre Fotze lief aus. Es war als saugte sich ihre Pussy an meinem Schwanz fest und als sie von meinem Schoß aufstand schmatze es laut. Dann ging sie zum Tisch rüber und beugte sich vorne über. Ihr Arsch war fest und zwischen ihren Beinen blitze ihr nasses kleines Loch hervor. Ihre Titten hingen schwer runter. Ich sprang sofort auf, stellte mich hinter sie und steckte meine Eichel einfach direkt in ihren perfekten Schlitz. Es passte grade mal die Eichel rein, doch ich konnte mich einfach nicht zurückhalten. Ich fickte grade mal die ersten paar Zentimeter ihrer Möse, aber der Anblick machte mich so geil, dass ich plötzlich einen riesen Schwall Sperma in Verena reinspritze und sie vor Vergnügen nur so quietschte. Zu meiner Verwunderung blieb mein Schwanz genauso hart wie er war und auch meine Geilheit ebbte nicht ab. Dann ging die Tür auf und die Brunette vom Anfang kam herein und bat Verena mit zukommen. Verena blickte mich mit einem Lächeln an, dass mir zu verstehen gab, dass sie ihren Spaß hatte.Dort stand ich nun mit einem knallharten Pflock, welcher auch keine Anstalten machte sich abzusenken. Also nahm ich meinen Schaft in die Hand und wichste ihn langsam. diyarbakır escort bayan Erneut öffnete sich die Tür und eine mir bekannte Person trat ein. Linda. Ich kannte Linda schon lange und hatte mir schon so einige male vorgestellt wie sie wohl nackt aussah. Sie betrat den Raum, ebenfalls komplett nackt so wie Verena zuvor. Dunkle Haare waren ein starker Kontrast zu ihrer blasen Haut, kleine feste Brüste und eine glattrasierte Muschi ließen meine Eichel wieder zucken. Linda grinste mich an und kam direkt auf mich zu. Ich wollte schon was sagen, doch sie legte nur den Zeigefinger auf meine Lippen und packte dann grob meinen wippenden Schwanz. Sie quetschte meinen Schaft wie ein Schraubstock und wichste nur die Eichel. Dabei schob sie mich langsam Richtung Couch, bis ich schließlich rückwärts drauffiel. Linda kniete sich über meine Latte und ließ ihren Muschisaft auf meine Eichel tropfen. Ich konnte mich nicht zurückhalten und stieß mein Becken nach oben. Linda grinste mich versaut an und krachte nur so auf meinen Schwanz. Sie war noch viel nasser und enger als Verena. Sie hüpfte immer wieder schnell hoch und fiel mit Schwung auf mein großen pulsierenden Schwanz. Dann wollte ich die Kontrolle übernehmen. Lina wiegte nicht viel und so packte ich sie und drehte sie um so, dass sie mit dem Rücken auf der Couch lag und mir ihre blanke Fotze präsentierte. Ein enger, glatter Schlitz. Sie machte große Augen und ich setzte meine Eichel an ihrem perfekten Loch an. Dann stieß ich mit harten und tiefen Stößen zu. Es müssen mehre Minuten vergangen sein und auch ihre Pussy saugte sich richtig an meinem Rohr fest. Immrt fester und schneller fickte ich in sie rein. Dann merkte ich wie der Saft in meine Eichel stieg und in ihre geile Fotze spritze, doch ich stieß immer weiter. Das Sperma quol schon an den Seiten raus und Linda machte ein zufriedenes Gesicht. Ich zog meine Latte aus ihrer Lustgrotte und hielt ihn ihr vor das Gesicht. Sie nahm ihn blitzschnell in den Mund und saugte alles sauber…Wenn ihr eine Fortsetzung wollt sagt bescheid 🙂

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Yayımlayan

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir